Ohrenschmerzen von der Wirbelsäule

Können Ohrenschmerzen von der Wirbelsäule kommen? Sie haben Ohrenschmerzen und können diese nicht behandeln und fragen sich warum es nicht besser wird. Sollte dies der Fall sein, ist es nicht organisch bedingt, sondern die Ursache liegt dann an der Wirbelsäule. Die Beschwerden kommen eigentlich von der Halswirbelsäule, was häufig unterschätzt wird. Besonders wenn die Schmerzen immer wiederkehrend sind und chronisch werden, liegt das Augenmerk nicht unbedingt mehr am Ohr, sondern betrifft es hier tatsächlich die Halswirbelsäule. Wenn es so ist, sollten Sie auf jeden Fall auf die Art des Schmerzes achten. Die Dauer, der Beginn und die Art des Schmerzes können schon auf Ursachen hinweisen.

Ursachen von Ohrenschmerzen von der Wirbelsäule

Für Ohrenschmerzen die von der Wirbelsäule her rühren, sind ursächlich dafür verschobene Halswirbel. Die Schmerzen werden durch die Wirbelfehlstellung ausgelöst, welche den 2. Halswirbel betrifft.

Symptome die bei jedem Menschen unterschiedlich auftreten können

Insbesondere wenn die Schmerzen einseitig auftreten, weist dies darauf hin, dass sie tatsächlich von der Halswirbelsäule kommen. Diese Schmerzen sind dumpf und gehen oftmals mit Kopfschmerzen einher. Bei plötzlichen Bewegungen des Halses, können Sie sie aber auch als kurz und stechend empfinden. Oft sind Ohrenschmerzen, die von der Wirbelsäule her kommen, stressbedingt. Haben Sie Stress am Arbeitsplatz, eine Fehlhaltung des Kopfes im Büro oder im Auto oder Verspannungen, können Sie Schmerzen im Ohr empfinden. Es sind alles Symptome die darauf hinweisen, dass der Ohrenschmerz nicht in jedem Fall organisch bedingt auftritt.

Behandlung der Schmerzen bzw. der Symptome

Kann der Ohrenarzt Entzündungen ausschließen und Probleme aus dem Bereich der Wirbelsäule bei Ihnen feststellen, kann man hier mit der manuellen Therapie bzw. Osteopathie behandeln. Bei der manuellen Therapie wird versucht, die verschobenen Knochen wieder in die richtige Position zu bringen und Verspannungen zu lösen. Diese Therapie wird mit ganz geringen Muskelbewegungen zur Lockerung der Muskulatur und zur Entspannung der blockierten Regionen durchgeführt.

Die Osteopathie dient dazu um die Knochen an Kopf und Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Auch hier wird behandelt, wenn Wirbel sich durch Stress oder Verspannungen verschoben haben. Durch kaum spürbare und sehr geringe Bewegungen ihrer Knochen, werden in dieser Therapie die Blockaden gelöst. Auch Sie können einen Teil dazu beitragen. Um von den Therapien so lange wie möglich etwas zu haben, führen Sie einfache Übungen Zuhause durch. Fragen Sie Ihren Therapeuten nach einfachen Übungen die man allein durchführen kann.

Tags: , ,